Zurück zur Kategorie »Sonstiges«

Die Kleinen Hochzeitsgäste

Die kleinen Hochzeitsgäste

Auf jeder Hochzeit gibt es viele Gäste, und diese in allen Altersklassen. Von der Urgroßmutter über die Eltern, die Freunde des Brautpaares, und oft auch deren Kinder. Gerade auf die jüngsten Gäste sollte aber bei der Organisation nicht vergessen werden. Einige Programmpunkte sollten auch auf die Kleinen zugeschnitten sein, denn wenn Kinder nicht unterhalten werden, können diese schnell quengelig werden und die Feierlichkeiten stören. Wenn man seine jungen Hochzeitsgäste aber einplant, steht einem rauschenden Fest nichts im Weg.

Das erste, das man bei seinen Überlegungen zum Unterhaltungsprogramm für die jungen Gäste beachten muss, ist die Altersverteilung. Für alle Kinder muss etwas dabei sein, und manche Spiele sind den „großen“ Kleinen schon zu kindisch, und für die ganz jungen noch zu schwierig. Ein allgemeiner, aber immer guter Tipp sind Buntstifte und Malsachen. Mit diesen können die Kinder gemeinsam etwas basteln, das dann am Ende der Feier als gemeinschaftliches Geschenk an das Brautpaar überreicht werden kann. Dafür bieten sich Tonpapier in bunten Farben, kleine Steinchen und bunte Schnüre an. Achten sollte man auf die Farben, diese sollten aus der Kleidung wieder auswaschbar sein.

Beliebt sind Einwegkameras, mit denen es die Kinder dem Hochzeitsfotografen gleichtun können. Auch kleine Spielzeugautos und -puppen sind immer gerne gesehen.

Eine Aufsichtsperson sollte anwesend sein, wenn den Kindern die klassischen Kinderspiele geboten werden, diese sind zum Beispiel Topfschlagen, Blinde Kuh, oder die Reise nach Jerusalem. Dafür empfiehlt es sich aber, in einen eigenen Raum zu gehen.

Wenn es die Jahreszeit und das Wetter zulassen, so sollte man nicht auf Spiele im Freien vergessen. Für Hochzeiten im Sommer bieten sich Wasserspiele an, diese sind eine spannende Methode, um die Kleinen für eine lange Zeit zu beschäftigen.

Auch nur im Außenbereich zum Einsatz kommen kann eine Hüpfburg. Diese sind in der Miete vergleichsweise günstig, und für Kinder immer ein Spektakel. Und wenn der Abend etwas später wird, und die jungen Gäste schon ins Bett müssen, haben auch Erwachsene viel Freude an einer Hüpfburg.

Mit einigen Ideen kann man für Gäste jeden Alters eine Beschäftigung finden, und wenn diese über den Abend verteilt werden, stehen zumindest die Kinder einer ausgelassenen Feier nicht mehr im Wege, eher im Gegenteil.